Netzwerklösungen für Unternehmen in Zürich

16 Jun Netzwerklösungen für Unternehmen in Zürich

Wenn Server einmal ausfallen sollten, kann dies katastrophale Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben. Über effektive Datenarchivierung haben wir bereits letzten Monat berichtet. Hier können Sie lesen, wie intelligente Netzwerklösungen, die sowohl Hardware als auch Software miteinbinden, den Workflow in Ihrem Unternehmen unterstützen und die Effektivität steigern.

Netzwerkarchitektur bedarfsgerecht aufbauen

Zukunftsfähige Netzwerklösungen können Sie in verschiedenen Variationen bekommen. Die Architektur nimmt dabei eine entscheidende Rolle ein. Moderne Infrastruktur verbindet die verschiedenen Geräte miteinander und durch die aufgespielte Software können Daten abgerufen, untereinander kommuniziert und Aufträge abgeschickt und bearbeitet werden. Hierbei können grob drei unterschiedliche Netzwerklösungen und –Architekturen in Betracht gezogen werden. Lesen Sie hier über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Netzwerkarchitektur und finden Sie Ihre Lösung, um Fehl- und Doppelinvestitionen zu vermeiden und um Ihre passgenaue und zukunftssichere Lösung zu finden.

In-House Server

Lokale Netzwerke verbinden alle Büroelektronik-Artikel miteinander. Das heisst, dass entsprechend der gewünschten Netzwerkarchitektur die Computer mit dem Telefon, Kopierer und den Datensicherungs-Systemen verbunden sind. Dadurch haben Sie den Vorteil, dass Sie so die direkte Kontrolle über Ihren Server haben und kritische Daten im Haus behalten können. Dritte gelangen also nicht an Ihre erfolgssichernden Dateien. Aus diesem Grund, dass die Daten direkt bei Ihnen gespeichert werden, sind Sie auch nicht von einer Internetverbindung abhängig.

Investitionen in eine gute Hardware und Infrastruktur können allerdings sehr kostspielig sein. Dazu muss, je nach Grösse der Server, genügend Rack-Fläche eingeplant werden. Zudem ist dieses System anfällig für etwaige Vorfälle, wodurch steter IT Support meist unerlässlich ist.

Clouds

Der Vorteil von Clouds liegt darin, dass vor Ort keine teure Hard- und Software benötigt wird. Gerade für schnell wachsende Unternehmen ist das Arbeiten in der Cloud ein grosser Gewinn, da die Netzwerkinfrastruktur nicht andauernd erweitert werden muss. Stattdessen kann flexibel so viel Speicherplatz gemietet werden, wie benötigt wird und die Daten können in sehr hoher Taktung gesichert werden. Zudem kann zu jeder Zeit von allen verschiedenen Geräten und Orten aus auf die Daten zugegriffen werden. Somit kann in der modernen Arbeitswelt auf die Bedürfnisse der Kollegen und des Unternehmens eingegangen werden: Von Home Office bis BYOD (Bring Your Own Device). Dies gilt so lange, wie eine Internetverbindung besteht. Und hier sind wir auch schon bei den negativen Seiten des Arbeitens mit der Cloud. Es geht dabei nicht nur um Internet-haben und nicht-haben, sondern auch um die Geschwindigkeit, in der gesurft und Daten ausgetauscht werden können. Wenn entweder Ihr Internet zusammenbricht, oder gar das des Servers, haben Sie keinerlei Zugriff auf jegliche abgelegte Informationen. Zudem sind die in der Cloud gespeicherten Daten anfälliger für einen unerwünschten Zugriff Dritter.

Kombinationsnetz

Für viele Unternehmen lohnt es sich, ein sogenanntes Kombinationsnetzwerk aufzubauen. Dabei werden die Vorteile der lokalen Netzwerklösung mit denen der Cloud auf Ihr Unternehmen optimiert und in Kombination miteinander genutzt. So können Sie wählen, welche Daten in der Cloud und welche im lokalen Netzwerk gespeichert werden sollen, um den Workflow von mehreren Geräten und Orten aus in Gang zu halten und zu optimieren. Zudem sind die Dateien gleich doppelt gesichert, wodurch Sie eine gute Datensicherung haben. Den Ort für vertrauliche Daten können Sie selbst wählen und den Umständen entsprechend variabel ändern.

Der Weg zur richtigen Netzwerklösung

Damit Sie die für Sie passende Lösung erhalten, analysieren wir vor der Installation die spezifischen Voraussetzungen, kalkulieren den zukünftigen Bedarf und installieren Ihre neue Netzwerklösung. In folgenden vier Schritten führen wir eine Optimierung Ihrer Netzwerkarchitektur durch:

1. Systemanalyse

Bei der Systemanalyse führen wir eine Bestandaufnahme Ihrer vorhandenen Hardware, Software und Netzwerkinfrastruktur durch. Dies wird dokumentiert und wir nehmen Ihre Wünsche und Vorstellungen bezüglich der anstehenden Umstrukturierung durch. Die Investitionen hängen massgeblich damit zusammen, ob eine Neuinstallation erfordert wird, oder ob lediglich eine Erweiterung des bereits bestehenden Netzwerkes durchgeführt werden soll.

2. Planung der Netzwerkarchitektur

In enger Zusammenarbeit mit Ihnen errechnen wir den zukünftigen Bedarf. Auf Grundlage dieser Einschätzung und der in Schritt 1 erhobenen Daten planen wir die Entwicklung, Installation und Implementierung der neuen Netzwerkarchitektur. In dem gesamten Prozess beraten wir Sie weiter und bieten Ihnen technische und praktische Unterstützung.

3. Verkabelung der Hardware

Nun geht es an die Umsetzung, indem die Hardware miteinander verkabelt wird. Ziel hierbei ist, dies so zu gestalten, dass das Kabelsystem der Beanspruchung entspricht und die Verkabelung auch den zukünftigen Anforderungen gerecht wird.

4. Konfiguration des Systems

Damit das neue Netzwerksystem einwandfrei funktioniert, wird die benötigte Software mitgeliefert. Wir können diese für Sie installieren und konfigurieren. Zudem bieten wir weitere Support-Lösungen für Sie an, falls im laufenden Betrieb Komplikationen auftreten sollten.

Die richtige Netzwerklösung für Ihr Unternehmen

Damit Sie die passende Netzwerklösung für Ihr Unternehmen finden, bietet die BEL AG ein breites Spektrum an Produkten. Informieren Sie sich noch heute auf www.bueroelektronik.ch und finden Sie die passende Lösung, um zukunftssichere und modular erweiterbare Netzwerklösungen für Ihr Unternehmen zu finden.



Kontakt